Sprache:
Deutschde
Sprache:
Deutschde

Unsere Kabel für die Windkraft

30. November 2020

Unsere Kabel für die Windkraft

Vor zwei Wochen hat eine grössere Lieferung von Windturmkabeln unseren Produktionsstandort in Brugg verlassen. Dies erfolgte im Zusammenhang mit einem gewonnen Auftrag für Mittel- und Niederspannungskabel für Windenergieanlagen. Insgesamt werden hier im nächsten Jahr über 350 Mittelspannungskabelsätze gefertigt, wobei sich unsere Tochtergesellschaft in Polen um fast eben so viele Niederspannungskabelsätze kümmert. Mit dieser intensivierten Zusammenarbeit wollen wir den Bereich Windenergie weiter ausbauen und erreichen bereits jetzt einen wichtigen Schritt, um die Wachststumspläne in Bereich Windenergie zu erreichen.

Mit unseren Kabeln für Windkraftanlagen wollen wir weiterhin einen Beitrag zur Energiewende und damit zu mehr Nachhaltigkeit leisten. Im Jahr 2019 wurden bereits 15% des gesamten Strom-verbrauchs in Europa durch die Produktion von Windenergie abgedeckt. Länder wie Dänemark (48%), Irland (33%) und Portugal (22%) zeigen dabei, dass auch in der Schweiz noch grosses Potential vorhanden ist. Auch wenn der Ausbau der Windenergie im letzten Jahr um 20% anstieg, wurde gerade 0.3% des Schweizer Strombedarf durch Windkraftwerke gedeckt.

Mit unseren Kabeln wollen wir ein Teil dieser Entwicklung sein und unseren Beitrag dazu leisten, Windkraftanlagen mit hochwertigen Kabeln auszurüsten. In den nächsten drei Jahren rechnen wir mit einem Zuwachs von knapp 30% der Abdeckung des Strombedarfs durch Windenergie an.

In folgenden Video erklärt Olivier Sakhri, Project Manager Product Management & Engineering, in welchem Teil der Windkraftanlagen die Kabel verbaut werden.