Sprache:
Deutschde
Sprache:
Deutschde

Erster Geo-Summit in Übersee

29. November 2018

In den vergangenen Jahren wurden Experten aus der ganzen Welt von Geobrugg meist in die Schweiz oder in Nachbarländer eingeladen, um von den neuesten Entwicklungen in der Naturgefahrenabwehr und bei Geo­brugg selbst zu erfahren. Dieses Jahr beschreitet Geobrugg neue Wege und führt einen Grossauftritt in British Columbia/Kanada durch. Wie bei den bisherigen GEO-Summits auch unter Einbeziehung hochkarätiger interner und externer Experten und unter einem externen Patronat. 

ATTENUATOR-Systeme werden seit Jahren von Geobrugg in Nordamerika installiert. Diese widerstehen Mehrfacheinschlägen, sind praktisch wartungsfrei und werden dort eingesetzt, wo sehr hohe Steinschlagshäufigkeiten zu erwarten sind. Was bisher fehlte, war ein wissenschaftlich fundiertes Dimensionierungskonzept für die zuverlässige und effiziente Planung dieser Lösung. Bis jetzt wurde in British Columbia, wo sich auch das Geobrugg-Testgelände für den ATTENUATOR befindet, wurde das neu entwickelte Bemessungskonzept im Zuge des GEO-Summit einem Publikum vorgestellt, das aus allen Ecken der Welt eigens dafür anreiste.

Live-Tests zeigten das Bewegungsverhalten der stark rotierenden Blöcke und die Reaktion des Gesamtsystems während des Aufpralls, wobei auch die Anwendbarkeit des neuen Dimensionierungsverfahrens in der Realität vor Augen geführt wurde. Die Zuschauer waren – sowohl nach der Tagung als auch nach den Tests – 

durchwegs begeistert. Damit ist der Grundstein gelegt, um dieser cleveren Schutzlösung auch weit über Nordamerika hinaus vermehrt zum Erfolg zu verhelfen.

Der Entwicklungsprozess dieses Dimensionierungskonzeptes und die Funktionalität des Geobrugg-ATTENU­ATORS auf dem Testgelände sind in diesem Video (Youtube -> «Geobrugg Attenuator Development») eindrücklich zu sehen.