Sprache:
Deutschde
Sprache:
Deutschde

Abschluss des Geschäftsjahres 2018

16. Mai 2019

Der Bestelleingang der Gruppe BRUGG zeigt ein solides Wachstum von 6 %. Rohrsysteme übertrumpft das Vorjahr mit kräftigem Schub von 17%. Dank einer hervor­ragenden Auftragslage bei Fatzer sowie erfreulichem Geschäftsgang bei Netting Solutions und Wire Ropes wird ein Wachstum von 3 % bei Seiltechnik erreicht. Aufgrund positiver Verfassung der Märkte und guter Positionierung gelingt Prozessleittechnik ein Wachstum von 8%. Die Auftragslage für die Kabelsysteme ist weiterhin schwierig, der Bestellungseingang sinkt um 3%.

Gegenüber dem Vorjahr wird ein Umsatzwachstum von 2 % erreicht (593 MCHF, Vorjahr 578 MCHF), allerdings bei einem operativ schwächeren Gruppenergebnis. Die Restrukturierung der Kabelsysteme dauert an. Rohrsys­ teme hingegen legt deutlich zu. Projektbedingt bringt Seiltechnik weniger Volumen, sie baut ihre Position im Auftragsbestand erfreulich auf. Die im Frühjahr eingetre­ tene Produktivitätslücke und Umsatzschwäche aufgrund Projektverschiebungen bei Prozessleittechnik konnte nicht kompensiert werden. Im Resultat schliesst diese Division deutlich schwächer ab.

Der Personalbestand reduziert sich netto um 45 Personen auf 1878. Die Reduktion erfolgte u.a. durch Ausgliede­ rung des Business Segment FOSY, Verkauf der Fortatech AG, Reorganisation USA, Schliessung Wire Rope Middle East sowie Umbau Geobrugg Ibérica und Geobrugg Chengdu. Ein Aufbau von Mitarbeitenden erfolgte in europäischen Ländern. In der Schweiz waren am Jahresende 1145 Mitarbeitende (Vorjahr 1145) tätig. Die Gruppe bildet 52 Lehrlinge (Vorjahr 48) aus.